Dr. Dolhay Balázs

12. Späte Reue

ERST NACH JAHREN, JAHRZEHNTEN ZEIGEN SICH DIE KRANKHEITEN – diese sind die hinterhältigsten Krankheitserreger!
KRANKHEITEN
Die gewöhnlichen Krankheitserreger zerstören die oberen Schichten des Scheidenepithels; daher kann das mit dem Koitus dorthin transportierte Human Papilloma Virus zu den unteren, infizierbaren Zellen gelangen. Dieses Virus verursacht den Gebärmutterhalskrebs, das Vulva- und Vaginalkarzinom sowie den Mundhöhlenkrebs. An dieser Stelle mit dem kleinen Widerstand startet jener Krankheitserreger, der weltweit täglich mehreren Tausend Frauen (und Männern) den qualvollen Krebstod bringt.
Die alltäglichen Krankheitserreger (z.B. Pilze, Trichomonas etc.) zerstören das Epithel der Scheide und dadurch können die tödlichen Krankheitserreger wesentlich einfacher in die tieferen Ebenen des menschlichen Körpers, in das Bindegewebe, gelangen. Als Folge der Entzündung dehnen sich die Adern aus, die Aderwand wird dünner, auf mechanische Einwirkung (z.B. Geschlechtsakt) können Mikrorisse entstehen. Daher können die Viren in den Geschlechtsausscheidungen viel leichter in die Blutbahn des Partners „gepumpt” werden.